Wokgemüse

Es lässt sich nicht bestreiten: Die Zeit, die wir in der Küche verbringen, hat sich seit dem Beginn des Corona-Lockdowns deutlich erhöht. Doch wir halten uns nicht nur dort auf, sondern wir kochen auch gemeinsam. In Vorcoronazeiten war dazu oft keine Zeit. Auf dem Programm standen Fußballspiele der Jungen, Besuche auf dem Sportplatz und andere zahlreiche Verpflichtungen.

An Himmelfahrt drehten wir eine Runde im Feld. Auf einem parallelen Feldweg kam uns ein Jogger entgegen. Zwischen unserer und seiner Strecke liegen etwa 400 m Wiese. Ich schaue zu dem Jogger und zwischen uns und ihm sehe ich auf einer Weide ein Reh loslaufen. Es rennt los, springt, wird plötzlich zurückgerissen und überschlägt sich dramatisch. Der Jogger hat es auch gesehen und nähert sich dem Tier. Es hat sich in dem Zaundraht der Pferdekoppel verheddert. Mehrmals versucht es zu entkommen, wird aber immer wieder schmerzhaft zurückgerissen. Ich ahne: das kann sich so nicht befreien und braucht Hilfe. In diesem Moment ruft und winkt der Jogger schon und macht so auf das Problem aufmerksam.

Stitching-Software und blauer Himmel

Am vergangenen Dienstag hatte ich mir schon morgens vorgenommen mit meinen Nodalpunktadapter im Feld Kugelpanoramen/360° Panoramen aufzunehmen. Am Abend bin ich dann mit meiner Ausrüstung losgezogen, hatte aber schon meine Bedenken, weil sich am Himmel keine Wolke zeigte. Da dürfte es für die Stitching-Software (PTGui) schwierig werden, die einzelnen Aufnahmen zu einem Panorama zusammenzusetzen und so war es dann auch. Ohne langwierige manuelle Eingriffe ließen sich die Panoramen leider nicht zusammensetzen.

Frau mit Korb und grüßender Junge

Für den örtlichen Gewerbe und Tourismusverein habe ich in kürzester Zeit einen eigenen Bereich „Corona“ auf der Internetseite (https://frielendorfaktiv.de/corona) geschaffen. Dafür wurde ein eigenes Logo gestaltet und auf der Facebookseite des Vereins wird ebenfalls auf die Informationen hingewiesen. Für einen Artikel zu Helfern, die für unter Quarantäne stehenden Mitbürgern oder solchen, die einer Risikogruppe angehören, brauchte ich ein Bild zum Thema „Einkaufshilfe“.  Das ist dabei entstanden.

Passend zu dem Dauerregen der vergangenen Tage bietet die Kantine in dieser Woche ein Gericht an. Gemeint ist sicher die Quiche, das ursprünglich aus Lothringen stammende Gericht der französischen Küche.