Die Arbeit wird schon seit Jahren mobiler. Es gibt Berufe, da ist es egal, von wo aus man seine Arbeit verrichtet. Das ist bei meinem auch der Fall. Gebt mir einen Computer und einen Internetzugang und ich kann arbeiten. Egal wo. Doch da liegt auch das Problem. Mal meldet man sich an einem WLAN an, mal mit einem Kabel. In der Regel fährt man gut, wenn man das Betriebssystem entscheiden lässt, aber nicht immer.

Unter Windows 10 kann man über die „Systemsteuerung/Netzwerk und Internet/Netzwerkverbindungen“ die Anbieterreihenfolge festlegen. Die Einstellungen ruft man am einfachsten auf, indem man mit der rechten Maustaste in der Taskleiste auf das Netzwerksymbol klickt und dann die Einstellungen öffnet. In dem Fenster, was sich daraufhin geöffnet hat, wählt man dann „Adapteroptionen ändern“ aus. Drückt man nun die ALT-Taste erscheint ein Menü und hier kann man den Eintrag „Erweitert/Erweiterte Einstellungen…“ auswählen. Jetzt lässt sich die Anbieterreihenfolge anpassen.

 Erweitert

 ReihenfolgeAnpassen

 

Bei MacOS öffnet man die Netzwerkeinstellungen und legt eine neue Umgebung an. Dazu die Auswahlliste aufklappen und eine neue Umgebung anlegen. Die neu angelegte Umgebung wählt man dann aus und klickt auf der linken Seite auf den Kreis mit den drei Punkten. In dem sich öffnenden Menü wählt man den Eintrag „Reihenfolge der Dienste festlegen“ aus. Dann kann man per drag&drop die Reihenfolge festlegen.

 Netwerkeinstellungen

 ReihenfolgeFestlegen

 DragAndDrop