Für ein Kundenprojekt gab es bisher kein Setup und die Verteilung von Updates wurden mit einem Tool vorgenommen, welches die Dateien manuell von einem Netzlaufwerk auf den Client kopiert. Dazu waren Administratorberechtigungen erforderlich. Grundsätzlich kein Problem, wenn die Ordner nicht immer wieder manipuliert worden wären und die Schreibrechte verlorengegangen wären.

Die OI-Abteilung des Kunden hatte ein Setup zur initialen Einrichtung von Clients gebaut. Darin enthalten war ein Ordner, der nicht mehr benötigt wird. Um das Berechtigungsproblem zu umgehen haben wir mit Wix-Tools ein neues Setup gebaut. Doch dabei gab es eine Fehlermeldung, dass eine Datei/Ordner nicht erzeugt werden könne, weil schon vorhanden. X-Mal habe ich den Quellpfad, aus dem mit Heat die Dateien automatisch in das Fragment aufgenommen werden, geprüft. Der Ordner war nicht da, aber in den Fragmenten tauchte der Name immer wieder auf. Dann fiel mir auf, dass in dem Quellpfad eine Datei ohne Endung mit dem Namen des Ordners auf den Clients vorhanden war. Nachdem ich die Datei entfernt hatte, lief das Setup problemlos durch. Manchmal muss man einfach genau lesen und nachsehen.

Aufgepasst, heißt es also, wenn bei einem Update ein Ordner auf dem Client schon vorhanden ist und in dem Setup eine Datei mit dem gleichen Namen vorhanden ist. Das führt unweigerlich zu einem Fehler und das Setup wird nicht erfolgreich ausgeführt.