Alle Projekte haben in der vergangenen Woche wieder Fahrt aufgenommen und machen Fortschritte. Und wie üblich kommen neuen Anfragen und Themen aus Richtungen, aus denen man eigentlich mit nichts gerechnet hat. Es sind Webseiten dabei, aber auch Drucksachen und interessante Hardwarebeschaffungen. Wenn die Dinge in trockenen Tüchern sind, werde ich sicher an dieser Stelle berichten.

Corona hat uns immer noch im Griff und die Videokonferenzen und Onlinebesprechungen nehmen zu. Für mich, natürlich auch berufsbedingt kein Problem, ist das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten. Andere tun sich damit schwerer, aber so sind nun mal die Zeiten. Schon diesen Dienstag soll es wieder ein Treffen mit den Landesregierungen und der Kanzlerin geben. Man darf gespannt sein, mit welchen neuen Maßnahmen wir uns zurechtfinden müssen.

Auch in der kommenden Woche gilt es, konzentriert an den Projekten zu arbeiten und dabei nichts aus dem Fokus zu verlieren. Das fällt nicht immer leicht und man ertappt sich dabei, wie man sich eher auf neue Aufgaben stürzt, statt andere Dinge erst Mal zu Ende zu bringen. An dieser Schwäche muss ich noch arbeiten und meine ToDo-Liste dafür besser einsetzen.

Was leider immer noch zu kurz kommt, ist meine eigene Webseite und Themen wie Fotografie und Videobearbeitung. Aber einige Ideen habe ich im Kopf und werde mich bald damit beschäftigen, auch weil es zu dem ein oder anderen aktuellen Projekt passt.

Gefühlt hätte ich gesagt, dass ich in dieser Woche auf weniger Schritte bekommen bin als in der letzten Woche, tatsächlich lag ich aber mit 85.492 Schritten etwas über dem Wert der Vorwoche. Obwohl ich diese Woche bei einer meinen aktiven Pausen auf einer von Schnee bedeckten Pfütze ausgerutscht bin und ziemlich hart auf meinen vier Buchstaben gelandet bin. Zum Glück habe ich dabei nur eine Prellung am Rücken erlitten und es ist nichts Schlimmeres passiert. Im ersten Moment dachte ich, ich müsse einfach liegenbleiben. Zur Ergänzung noch die Cardiopunkte: Es waren 442.