Defekter Schalter

Bei einem Kunden stand ein Barebone. Dieser versah seinen Dienst noch mit Windows 7 und sollte aktualisiert werden. Leider hatte sich im Laufe der Zeit der Schalter zum An- und Ausschalten des Gerätes verabschiedet. Es lies sich nur noch mit einem Kugelschreiber, viel Geduld und Glück einschalten.

Verborgener USB-Anschluss bei Drucker

Vor einigen Tagen habe ich bei einem Kunden einen Rechner wieder in Betrieb genommen, auf dem ich das Betriebssystem von Windows 7 auf Windows 10 aktualisiert hatte. In seinem Büro standen zwei Drucker. Der eine war mit einem Kabel angeschlossen. Der zweite stand nur so da. Der anwesende Mitarbeiter erzählte mir, der würde nur bei Bedarf nach farbigen ausdrucken angeschlossen. Dann würden die Kollegen ihn immer anstecken. Ich mache mich auf die Suche nach dem Anschluss für das Druckerkabel – vergebens.

Messgeraet

Früher war klar: Wenn man lange etwas von einem Akku haben will, lädt man ihn erst dann auf, wenn er leer ist. Ansonsten sorgt der sagenumwobene Memory-Effekt dafür, dass er stetig an Leistungsfähigkeit verliert und irgendwann nicht mehr zu gebrauchen ist. Und tatsächlich kann man das auch an älteren Akkuschraubern so beobachten. Die Akkus werden mit der Zeit kraftlos und sind scheinbar immer leer.

In modernen Mobilgeräten, wie auch unserem treuen Begleiter, dem Smartphone, sind heute andere Akkutypen eingebaut. Diese vertragen das Aufladen quasi in jedem Ladezustand und scheinen auch nichts von ihrer Leistungsfähigkeit einzubüßen. Man lädt das Gerät auf, wann immer Gelegenheit dazu ist, um einfach immer einen möglichst vollen Akku zu haben und so für alle Eventualitäten gerüstet zu sein.

downloadingAktuell gibt es bei mir mal wieder eine Hardwareschwemme. Angefangen hat alles mit einem Mobiltelefon bei dem wurde eine Spiele-App mit Adminrechten installiert. Diese hat dann für eine wahre Werbeschwemme auf dem Smartphone gesorgt. Eine Deinstallation war nicht möglich. Leider brachte das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen keinen Erfolg bzw. es funktionierte erst gar nicht. Also haben wir das Gerät mit Odin neu geflasht. Es zeigte sich außerdem, dass der Akku so defekt war, dass das Gerät hin und wieder in eine Bootschleife geriet und sich nicht daraus befreien konnte. Mit einem neuen Akku lief das Gerät wieder zur Zufriedenheit.

Zu dem Mobiltelefon gesellte sich relativ schnell ein Laptop. Persönlich bei mir vorbeigebracht zeiget sich schnell, dass es nicht mehr bootet. Vermutete Ursache ist ein fehlerhafter MBR oder ein Problem mit der Festplatte. Die Kundin beschrieb das Problem und meinte, es wäre aufgetreten nachdem sie viele Bilder auf die Festplatte kopiert hättet. Eine genauere Untersuchung steht hier noch aus.

TrockenVor einigen Tagen wurde bei mir ein Laptop mit einem Drucker abgegeben. Auf dem Laptop fehlte ein Office-Programm, das installierte OS benötigte ein größeres Update und beim Virenscanner gab es eine Fehlanzeige. Mit dem Laptop wurde auch ein Drucker abgegeben. Mit dem wurde, nach eigener Aussage, aber schon länger nicht mehr gedruckt.

Zunächst installierte ich auf dem Rechner die neuesten Updates für das Betriebssystem. Wegen dem mangelnden Platz auf der Festplatte gar nicht so einfach aber letztlich ist es mir gelungen in dem ich die pagefile.sys, also die Auslagerungsdatei, während des Installationsvorgangs deaktivierte. Office-Tools und Virenscanner stellten dann keine größeren Probleme dar. Die Installation des Druckers auch nicht.  Aber wie das Ausdrucken der Testseite zeigte, war der Drucker trockener als ein Wadi nach der Trockenzeit. Selbst eine Reinigung des Druckkopfs brachte keine Abhilfe Außer, dass nach einigen Versuchen der Drucker die nicht-originalen Patronen plötzlich nicht mehr erkennen wollte.