MacBook Tastatur

Auf der Tastatur eines Macbooks befindet sich nur die Backspace-Taste. Eine Entfernen-Taste sucht man vergebens, doch auf diese Funktion muss man auch an einem MacBook nicht verzichten. Drückt man die Backspace-Taste zusammen mit der fn-Taste wird das nächste Zeichen nach dem Cursor oder der markierte Text entfernt. 

Das ist auch der Unterschied. Backspace löscht alles vor dem Cursor, quasi nach links und Entfernen löscht alles nach dem Cursor, also quasi nach rechts.

Mit dieser Kommandozeile kann man sich die Gültigkeit des Benutzerpasswortes anzeigen lassen. Den Parameter /domain benötigt man nur in einem entsprechenden Umfeld.

net user Benutzername /domain

 

Das Konfigurationsmanagement im Homeoffice kann es unter Umständen erforderlich machen, dass man Dateien kopieren und mit USB-Sticks zwischen verschiedenen Rechnern transportieren muss. Wenn man alle Dateien eines bestimmten Typs mit der Ordnerstruktr kopieren muss hilft das folgende Skript.

xcopy *.cs /s c:\target

Diese Zeile kopiert alle Dateien des Typs *.cs rekursiv und unter Beibehaltung der Ordnerstruktur in das Verzeichnis c:\target

Passend zu meinem Beitrag zu Spammails von vor einigen Tagen hier noch ein Tipp, wie man die korrekte Arbeitsweise des Spamfilters prüfen kann. Dazu schickt man sich einfach eine Mail mit einer besonderen Zeichenkette, der sogenannten GTUBE (Generic Test for Unsolicited Bulk Email) Zeichenkette.

Export-Dialog Indesign

Bei Adobe Indesign erfolgt der Export von Druckvorlagen standardmäßig im Hintergrund. Das hat den Vorteil, dass man während des Exports weiterarbeiten kann. Bisher habe ich dieses Feature aber nicht wirklich gebraucht und manchmal macht es auch Schwierigkeiten. Nämlich immer dann, wenn ein Fehler aufgetreten ist. Dann wird die Druckvorlage nicht erzeugt aber eine richtige Fehlermeldung wird nicht angezeigt. Mit einem einfachen Eingriff kann man den Export der Druckvorlagen wieder in den Vordergrund holen.